Verdauungsstörungen: Behandlung im Überblick

Verdauungsstörungen: Behandlung

Was hilft bei Verdauungsproblemen? Oft ist eine ganzheitliche Behandlung gefragt.

Grundsätzlich sollte sich die Behandlung bei Verdauungsstörungen nach der zugrundeliegenden Ursache richten. Häufig können allerdings keine organischen Probleme festgestellt werden. Dann ist oft eine sanfte Aktivierung der Verdauungsfunktion mithilfe homöopathischer Mittel hilfreich, um die Beschwerden zu lindern. Zusätzlich werden meist einige Veränderungen der Lebensgewohnheiten (z. B. Ernährungsumstellung, Stressreduktion) empfohlen.

Was tun bei Verdauungsproblemen?

Liegt den Verdauungsproblemen eine organische Ursache bzw. Erkrankung zugrunde, muss diese gezielt behandelt werden.

Bei funktionellen Magen-Darm-Beschwerden sollte zunächst einmal eine weitere Belastung des Verdauungssystems vermieden werden. Zur Linderung von akuten Beschwerden stehen verschiedene Mittel auf chemisch-synthetischer oder natürlicher Basis zur Verfügung.

Während allerdings chemisch-synthetische Wirkstoffe meist nur gezielt gegen einzelne Symptome wirken, bietet ein naturheilkundlicher Ansatz wie die Homöopathie den Vorteil einer ganzheitlich ausgerichteten Therapie. Darüber hinaus hat sich die Homöopathie bewährt, um die Verdauungsfunktion natürlich zu stärken und somit der Entwicklung neuer Beschwerden vorzubeugen. Nicht zuletzt überzeugen homöopathische Wirkstoffe im Allgemeinen durch ihre gute Verträglichkeit.

Folgendes Vorgehen hat sich bei Verdauungsproblemen bewährt:

  • Vermeidung einer weiteren Belastung des Magen-Darm-Traktes (z. B. durch Schonkost)
  • Anwendung von Mitteln gegen akute Verdauungsbeschwerden – folgende Optionen stehen zur Verfügung:
    • Chemisch-synthetische Mittel, die gegen einzelne Beschwerden wirken (z. B. Simeticon gegen Blähungen, Macrogol gegen Verstopfung)
    • Natürliche Mittel (z. B. Homöopathie), die ganzheitlich gegen Verdauungsprobleme wirken.
  • Ergänzende Maßnahmen zur Selbsthilfe bei akuten Verdauungsproblemen: Warmes Kirschkernkissen auf den Bauch legen, sanfte Bauchmassage, Verdauungsspaziergang.
  • Stärkung der Verdauungsfunktion auf natürliche Weise
  • Vorbeugung gegen neue Beschwerden: Auslösende Faktoren wie Stress, ungünstige Ernährungsgewohnheiten etc. vermeiden

Weitere Tipps für eine gesunde Verdauung

Tipp:
Als homöopathisches Arzneimittel enthält Digesto Hevert® gut verträgliche Wirkstoffe, die bei Magen-Darm-Beschwerden und Verdauungsstörungen auf natürliche Weise helfen.