Tipps bei Blähungen

Auf Blähendes verzichten

„Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen“ – so lautet eine altbekannte Redewendung. Aber nicht nur Bohnen, sondern auch Erbsen und Linsen wirken aufgrund ihres hohen Gehalts an Ballaststoffen stark blähend und können im Darm für unangenehme Turbulenzen sorgen. Bei Neigung zu Beschwerden sollte man Hülsenfrüchte daher besser meiden. Das Gleiche gilt für Kohlgemüse und Rohkost. Die gute Nachricht: Man kann den Darm an Ballaststoffe gewöhnen. Sollte man auch – denn schließlich sind sie gesund und gut für die Verdauung. Es kommt eben nur auf das richtige Maß an.